Privacy Policy
Galvanische Gestelle für Verchromung

English - Francais - Deutsch Deutsch - Russian Russian - Italian

postheadericon Galvanische Gestelle für Verchromung

 

VERCHROMUNG

Die Verchromung ist eine Technik, die es durch ein elektrolytisches Verfahren ermöglicht, die Oberfläche eines Metallerzeugnisses mit Chrom zu beschichten. Die Verchromung ist in der Möbelindustrie weit verbreitet und sieht das Eintauchen des zu verchromenden Stücks in einer Reihe von Bädern vor.

Für die galvanische Verchromung werden in der Regel Bäder auf der Basis von Chromsäureanhydrid (CrO3), gemeinhin auch als Chromsäure oder Chromtrioxid und Schwefelsäure bekannt, verwendet.

Dies erfolgt in unterschiedlichen Verhältnissen und mit verschiedenen Zuführungen (Fluoride, usw.), je nach Art der gewünschten Abscheidung.

Die für die Verchromung verwendeten galvanischen Bäder werden in zwei Kategorien unterteilt:

  • dekorative Verchromung, die zum Ziel hat, die ästhetik durch eine dünne Schicht aus Chrom zu verbessern.
  • Hartverchromung, wenn der ästhetische Gesichtspunkt im Vergleich zu den anderen durch das verchromte Produkt erworbenen Eigenschaften wie Temperaturbeständigkeit, Abrieb und Korrosion, nur eine marginale Rolle spielt.

Nach der galvanischen Behandlung, welche die gewünschten Oberflächeneigenschaften verliehen hat, werden die verschiedenen Teile in kaltem Wasser gewaschen und in heißes Wasser eingetaucht, um die Trocknung zu fördern.

Die Trocknung kann wie folgt erfolgen:

  • Insufflation von Heißluft ins Innere der öfen.
  • Heiße, nicht harzige Sägespäne.
  • Zentrifugation

Der von einigen Beschichtungen gebotene Schutz kann durch zusätzliche Bearbeitungen, die vom einfachen Einölen mit antioxiden ölen bis zur Lackierung mit transparenten Lacken reichen, verbessert werden.

 

Galvanische Gestelle für Verchromung VERCHROMUNG dekorative Verchromung Produkt erworbenen Eigenschaften wie Temperaturbeständigkeit, Abrieb und Korrosion